German flag Ich spreche Deutsch und möchte Englisch lernen. US flag

Bible - Genesis, Chapter 2

Holman Christian Standard Bible (HCSB)

Adam and Eve

Bitte hier klicken, um die gesamte Lektion abzuspielen.

Linie 1 / 25

So the heavens and the earth and everything in them were completed.

So

the heavens

and

the earth

and

everything

in them

were completed

so

die Himmel

und

die Erde

und

alles

darauf

wurden vollendet

So entstanden Himmel und Erde mit allem, was lebt.

Linie 2 / 25

By the seventh day God completed His work that He had done, and He rested on the seventh day from all His work that He had done.

By the seventh day

God

completed

His work

that

He

had done

and

He

rested

on the seventh day

from all His work

that

He

had done

am siebten Tag

Gott

[hatte] vollendet

sein Werk

das

er

hatte gemacht

und

er

ruhte

am siebten Tag

von all seiner Arbeit

die

er

hatte gemacht

Am siebten Tag hatte Gott sein Werk vollendet und ruhte von aller seiner Arbeit aus.

Linie 3 / 25

God blessed the seventh day and declared it holy, for on it He rested from His work of creation.

God

blessed

the seventh day

and

declared

it

holy

for

on it

He

rested

from His work

of creation

Gott

segnete

den siebten Tag

und

erklärte

ihn

heilig

denn

an ihm

er

ruhte

von seinem

Schöpfungswerk

Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn zu einem heiligen Tag, der ihm gehört, denn an diesem Tag ruhte Gott, nachdem er sein Schöpfungswerk vollbracht hatte.

Linie 4 / 25

These are the records of the heavens and the earth, concerning their creation at the time that the Lord God made the earth and the heavens.

These

are

the records

of the heavens

and

the earth

concerning

their creation

at the time

that

the Lord God

made

the earth

and

the heavens

dieses

sind

die Berichte

des Himmels

und

der Erde

bezüglich

ihrer Erschaffung

zu der Zeit

als

Gott, der HERR

machte

die Erde

und

die Himmel

Dies ist die Geschichte der Entstehung von Himmel und Erde; so hat Gott sie geschaffen. Als Gott, der HERR, Erde und Himmel machte,

Linie 5 / 25

No shrub of the field had yet grown on the land, and no plant of the field had yet sprouted, for the Lord God had not made it rain on the land, and there was no man to work the ground.

No shrub

of the field

had grown

yet

on the land

and

no plant

of the field

had sprouted

yet

for

the Lord God

had not made

it

rain

on the land

and

there was

no man

to work

the ground

kein Gewächs

des Feldes

war gewachsen

noch nicht

auf dem Land

und

keine Pflanze

des Feldes

war gesprossen

noch nicht

denn

Gott der HERR

hatte nicht

es lassen

regnen

auf das Land

und

es gab

niemanden

zu bearbeiten

das Land

gab es zunächst noch kein Gras und keinen Busch in der Steppe; denn Gott hatte es noch nicht regnen lassen. Es war auch noch niemand da, der das Land bearbeiten konnte.

Linie 6 / 25

But water would come out of the ground and water the entire surface of the land.

But

water

would come out of

the ground

and

water (verb)

the entire surface

of the land

aber

Wasser

entsprang

der Erde

und

wässerte

die gesamte Oberfläche

des Bodens

Nur aus der Erde stieg Wasser auf und tränkte den Boden.

Linie 7 / 25

Then the Lord God formed the man out of the dust from the ground and breathed the breath of life into his nostrils, and the man became a living being.

Then

the Lord God

formed

the man

out of the dust

from the ground

and

breathed

the breath of life

into his nostrils

and

the man

became

a living being

Da

Gott, der HERR

formte

den Menschen

aus dem Staub

der Erde

und

blies

den Lebensatem

in seine Nase

und

der Mensch

wurde

ein lebendes Wesen

Da nahm Gott, der HERR, Staub von der Erde, formte daraus den Menschen und blies ihm den Lebensatem in die Nase. So wurde der Mensch ein lebendes Wesen.

Linie 8 / 25

The Lord God planted a garden in Eden, in the east, and there He placed the man He had formed.

The Lord God

planted

a garden

in Eden

in the east

and

there

He

placed

the man

He

had formed

Gott, der HERR

pflanzte

einen Garten

in Eden

im Osten

und

dorthin

er

brachte

den Menschen

er

hatte gemacht

Dann legte Gott im Osten, in der Landschaft Eden, einen Garten an.

Linie 9 / 25

The Lord God caused to grow out of the ground every tree pleasing in appearance and good for food, including the tree of life in the middle of the garden, as well as the tree of the knowledge of good and evil.

The Lord God

caused

to grow

out of the ground

every tree

pleasing in appearance

and

good for food

including

the tree

of life

in the middle of the garden

as well as

the tree

of the knowledge

of good and evil

Gott, der HERR

ließ

wachsen

aus der Erde

alle Arten von Bäumen

prächtig anzusehen

und

mit guten Früchten

auch

den Baum

des Lebens

in der Mitte des Gartens

sowie

den Baum

der Erkenntnis

von Gut und Böse

Er ließ aus der Erde alle Arten von Bäumen wachsen. Es waren prächtige Bäume und ihre Früchte schmeckten gut. Dorthin brachte Gott den Menschen, den er gemacht hatte. In der Mitte des Gartens wuchsen zwei besondere Bäume: der Baum des Lebens, dessen Früchte Unsterblichkeit schenken, und der Baum der Erkenntnis, dessen Früchte das Wissen verleihen, was für den Menschen gut und was für ihn schlecht ist.

Linie 10 / 25

A river went out from Eden to water the garden. From there it divided and became the source of four rivers.

A river

went out

from Eden

to water

the garden

From there

it divided

and

became

the source

of four rivers

ein Strom

entsprang

in Eden

zu bewässern

den Garten

von dort

er teilte sich

und

wurde

der Ursprung

von vier Strömen

In Eden entspringt ein Strom. Er bewässert den Garten und teilt sich dann in vier Ströme.

Linie 11 / 25

The name of the first is Pishon, which flows through the entire land of Havilah, where there is gold.

The name

of the first

is

Pishon

which

flows

through the entire land

of Havilah

where

there is

gold

der Name

des ersten

ist

Pishon

welcher

fließt

durch das gesamte Land

Hawila

wo

es gibt

Gold

Der erste heißt Pischon; er fließt rund um das Land Hawila, wo es Gold gibt.

Linie 12 / 25

Gold from that land is pure. Bdellium and onyx are also there.

Gold

from that land

is pure

Bdellium

and

onyx

are

also

there

Gold

dieses Landes

ist rein

Kostbares Harz

und

Karneol

gibt es

auch

dort

Das Gold dieses Landes ist ganz rein, außerdem gibt es dort kostbares Harz und den Edelstein Karneol.

Linie 13 / 25

The name of the second river is Gihon, which flows through the entire land of Cush.

The name

of the second river

is

Gihon

which

flows

through the entire land

of Cush

der Name

des zweiten Stroms

ist

Gihon

welcher

fließt

durch das ganze Land

Kusch

Der zweite Strom heißt Gihon; er fließt rund um das Land Kusch.

Linie 14 / 25

The name of the third river is the Tigris, which runs east of Assyria. And the fourth river is the Euphrates.

The name

of the third river

is

the Tigris

which

runs

east (eastward) of Assyria

And

the fourth river

is

the Euphrates

der Name

des dritten Sroms

ist

der Tigris

welcher

fließt

östlich von Assur

und

der vierte Strom

ist

der Euphrat

Der dritte Strom, der Tigris, fließt östlich von Assur. Der vierte Strom ist der Eufrat.

Linie 15 / 25

The Lord God took the man and placed him in the garden of Eden to work it and watch over it.

The Lord God

took

the man

and

placed

him

in the garden of Eden

to work it

and

watch over it

Gott der Herr

nahm

den Menschen

und

brachte

ihn

in den Garten Eden

ihn zu pflegen

und

zu schützen

Gott, der HERR, brachte also den Menschen in den Garten Eden. Er übertrug ihm die Aufgabe, den Garten zu pflegen und zu schützen.

Linie 16 / 25

And the Lord God commanded the man, “You are free to eat from any tree of the garden,"

And

the Lord God

commanded

the man

You are free

to eat

from any tree

of the garden

und

Gott der Herr

befahl

dem Menschen

es steht dir frei

zu essen

von jedem Baum

des Gartens

Weiter sagte er zu ihm: »Du darfst von allen Bäumen des Gartens essen,...

Linie 17 / 25

"but you must not eat from the tree of the knowledge of good and evil, for on the day you eat from it, you will certainly die.”

but

you must not eat

from the tree

of the knowledge

of good and evil

for (because)

on the day

you eat

from it

you will

certainly

die

aber

du darfst nicht essen

von dem Baum

der Erkenntnis

von Gut und Böse

denn

an dem Tag

du isst

von ihm

du wirst

definitiv

sterben

...nur nicht vom Baum der Erkenntnis. Sonst musst du sterben.«

Linie 18 / 25

Then the Lord God said, “It is not good for the man to be alone. I will make a helper as his complement.”

Then

the Lord God

said

It is

not good

for

the man

to be alone

I

will make

a helper

as his complement

dann

Gott der Herr

sagte

es ist

nicht gut

für

den Menschen

zu sein allein

ich

will machen

einen Helfer

zu seiner Ergänzung

Gott, der HERR, dachte: »Es ist nicht gut, dass der Mensch so allein ist. Ich will ein Wesen schaffen, das ihm hilft und das zu ihm passt.«

Linie 19 / 25

So the Lord God formed out of the ground every wild animal and every bird of the sky, and brought each to the man to see what he would call it. And whatever the man called a living creature, that was its name.

So

the Lord God

formed

out of the ground

every wild animal

and

every bird of the sky

and

brought

each

to the man

to see what

he would call it

And

whatever

the man

called

a living creature

that was its name

so

Gott der Herr

formte

aus der Erde

jedes wilde Tier

und

jeden Vogel unter dem Himmel

und

brachte

jedes

zu dem Menschen

zu sehen was

er würde jedes nennen

und

was auch immer

der Mensch

nannte

ein lebendes Wesen

so sollte es heißen

So formte Gott aus Erde die Tiere des Feldes und die Vögel. Dann brachte er sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er jedes Einzelne nennen würde; denn so sollten sie heißen.

Linie 20 / 25

The man gave names to all the livestock, to the birds of the sky, and to every wild animal; but for the man no helper was found as his complement.

The man

gave

names

to all the livestock

to the birds

of the sky

and

to every wild animal

but

for the man

no helper

was found

as his complement

der Mensch

gab

Namen

allem Vieh

den Vögeln

des Himmels

und

allen wilden Tieren

aber

für den Menschen

kein Helfer

wurde gefunden

als passende Ergänzung

Der Mensch gab dem Vieh, den wilden Tieren und den Vögeln ihre Namen, doch unter allen Tieren fand sich keins, das ihm helfen konnte und zu ihm passte.

Linie 21 / 25

So the Lord God caused a deep sleep to come over the man, and he slept. God took one of his ribs and closed the flesh at that place.

So

the Lord God

caused

a deep sleep

to come over

the man

and

he slept

God

took

one of his ribs

and

closed

the flesh

at that place

da

Gott der Herr

sorgte für

einen tiefen Schlaf

zu überkommen

den Menschen

und

er schlief

Gott

nahm

eine seiner Rippen

und

schloss

das Fleisch

an dieser Stelle

Da versetzte Gott, der HERR, den Menschen in einen tiefen Schlaf, nahm eine seiner Rippen heraus und füllte die Stelle mit Fleisch.

Linie 22 / 25

Then the Lord God made the rib He had taken from the man into a woman and brought her to the man.

Then

the Lord God

made

the rib

He

had taken

from the man

into a woman

and

brought

her

to the man

dann

Gott der Herr

verwandelte

die Rippe

er

hatte genommen

vom Menschen

in eine Frau

und

brachte

sie

zu dem Menschen

Aus der Rippe machte er eine Frau und brachte sie zu dem Menschen.

Linie 23 / 25

And the man said: This one, at last, is bone of my bone and flesh of my flesh. This one will be called “woman,” for she was taken from man.

And

the man

said

This one

at last

is

bone of my bone

and

flesh of my flesh

This one

will be called

woman

for (because)

she

was taken

from man

und

der Mann

sagte

diese

endlich

ist

Bein von meinem Bein

und

Fleisch von meinem Fleisch

Diese

wird heißen

Frau

denn

sie

wurde genommen

vom Mann

Der freute sich und rief: »Endlich! Sie ist's! Eine wie ich! Sie gehört zu mir, denn von mir ist sie genommen.«

Linie 24 / 25

This is why a man leaves his father and mother and bonds with his wife, and they become one flesh.

This is why

a man

leaves

his father and mother

and

bonds

with his wife

and

they

become

one flesh

Deshalb

ein Mann

verlässt

seinen Vater und [seine] Mutter

und

verbindet sich

mit seiner Frau

und

sie

werden

ein Leib

Deshalb verlässt ein Mann Vater und Mutter, um mit seiner Frau zu leben. Die zwei sind dann eins, mit Leib und Seele.

Linie 25 / 25

Both the man and his wife were naked, yet felt no shame.

Both

the man

and

his wife

were naked

yet

felt

no shame

beide

der Mann

und

die Frau

waren nackt

aber

empfanden

keine Scham

Die beiden waren nackt, aber sie schämten sich nicht voreinander.