German flag Ich spreche Deutsch und möchte Englisch lernen. US flag

Die Bibel - Markus 5

The Bible - Mark, Chapter 5

Jesus Delivers Jesus Heals Jesus Resurrects

Bitte hier klicken, um die gesamte Lektion abzuspielen.

Linie 1 / 43

Then they came to the other side of the sea, to the region of the Gerasenes.

Then

they

came

to the other side

of the sea

to the region

of the Gerasenes

dann

sie

kamen

zu der anderen Seite

von dem See [Meer]

in das Gebiet

von den Gerasenern

Auf der anderen Seite des Sees kamen sie in das Gebiet von Gerasa.

Linie 2 / 43

As soon as He got out of the boat, a man with an unclean spirit came out of the tombs and met Him.

As soon as

He got out

of the boat

a man

with an unclean spirit

came out of the tombs

and

met

Him

sobald

er stieg aus

aus dem Boot

ein Mann

mit einem unreinen/bösen Geist

kam heraus aus den Gräbern

und

traf

ihn

Als Jesus aus dem Boot stieg, lief ihm aus den Grabhöhlen ein Mann entgegen, der von einem bösen Geist besessen war.

Linie 3 / 43

He lived in the tombs. No one was able to restrain him anymore, even with chains,

He lived

in the tombs

No one

was able

to restrain him

anymore

even

with chains

er lebte

in den Gräbern

niemand

konnte (war fähig zu)

bändigen ihn

mehr

selbst

mit Ketten

Er hauste dort in den Grabhöhlen und niemand konnte ihn bändigen, nicht einmal mit Ketten.

Linie 4 / 43

because he often had been bound with shackles and chains, but had snapped off the chains and smashed the shackles. No one was strong enough to subdue him.

because

he

often

had been bound

with shackles and chains

but

had snapped off

the chains

and

smashed

the shackles

No one

was

strong enough

to subdue him

denn

er

oft

hatte gewesen gefesselt

mit Ketten und Fesseln

aber

hatte zerschlagen

die Ketten

und

zerrissen

die Fesseln

Keiner

war

stark genug

zu bändigen ihn

Schon oft hatte man ihn an Händen und Füßen gefesselt, aber jedes Mal hatte er die Ketten zerrissen. Kein Mensch wurde mit ihm fertig.

Linie 5 / 43

And always, night and day, he was crying out among the tombs and in the mountains and cutting himself with stones.

And

always

night and day

he was crying out

among the tombs

and

in the mountains

and

cutting himself

with stones

und

immer

Nacht und Tag

er war schreiend

in den Grabhöhlen

und

auf den Bergen

und

schneidend sich selbst

mit Steinen

Er war Tag und Nacht in den Grabhöhlen oder auf den Bergen und schrie und schlug mit Steinen auf sich ein.

Linie 6 / 43

When he saw Jesus from a distance, he ran and knelt down before Him.

When

he saw Jesus

from a distance

he ran

and

knelt down

before Him

als

er sah Jesus

von weitem

er rannte

und

kniete nieder

vor ihm

Schon von weitem sah er Jesus, rannte auf ihn zu, warf sich vor ihm nieder

Linie 7 / 43

And he cried out with a loud voice, “What do You have to do with me, Jesus, Son of the Most High God? I beg You before God, don’t torment me!”

And

he cried out

with a loud voice

What do You have to do

with me

Jesus

Son of the Most High God

I beg You

before God

don’t torment me

und

er schrie

mit lauter Stimme

was tust du haben zu schaffen

mit mir

Jesus

Sohn des Höchsten Gottes

ich beschwöre dich

vor Gott

tu nicht quälen mich

und schrie: »Jesus, du Sohn des höchsten Gottes, was habe ich mit dir zu schaffen? Ich beschwöre dich bei Gott, quäle mich nicht!«

Linie 8 / 43

For He had told him, “Come out of the man, you unclean spirit!”

For

He had told him

Come out of the man

you

unclean spirit

denn

Er hatte befohlen ihm

fahre aus aus dem Mann

du

unreiner [böser] Geist

Denn Jesus hatte dem bösen Geist befohlen, aus dem Mann auszufahren.

Linie 9 / 43

“What is your name?” He asked him. “My name is Legion,” he answered Him, “because we are many.”

What is your name?

He asked him

My name is Legion

he answered Him

because

we are many

was ist dein Name

er fragte ihn

mein Name ist Legion

er antwortete Ihm

weil

wir sind viele

Nun fragte Jesus ihn: »Wie heißt du?« Er antwortete: »Legion. Wir sind nämlich viele!«

Linie 10 / 43

And he kept begging Him not to send them out of the region.

And

he kept begging Him

not to send

them

out of the region

und

er blieb dabei, anflehend Ihn

nicht zu vertreiben

sie

aus der Gegend

Und er flehte Jesus an: »Vertreib uns nicht aus dieser Gegend!«

Linie 11 / 43

Now a large herd of pigs was there, feeding on the hillside.

Now

a large herd of pigs

was

there

feeding

on the hillside

nun

eine große Herde von Schweinen

war

dort

weidend

an dem Berghang

In der Nähe weidete eine große Schweineherde am Berghang.

Linie 12 / 43

The demons begged Him, “Send us to the pigs, so we may enter them.”

The demons begged

Him

Send us

to the pigs

so

we may enter them

die bösen Geister baten

Ihn

schick uns

zu den Schweinen

dass

wir dürfen in sie hinein

Die bösen Geister baten: »Schick uns doch in die Schweine!«

Linie 13 / 43

And He gave them permission. Then the unclean spirits came out and entered the pigs, and the herd of about 2,000 rushed down the steep bank into the sea and drowned there.

And

He

gave

them

permission

Then

the unclean spirits

came out

and

entered

the pigs

and

the herd of about 2,000

rushed

down the steep bank

into the sea (large lake)

and

drowned

there

und

er

gab

ihnen

Erlaubnis

da

die unreinen Geister

kamen heraus

und

fuhren hinein in

die Schweine

und

die Herde von ungefähr 2000

raste

herunter das steile Ufer

in das Meer / den See

und

ertrank

dort

Jesus erlaubte es ihnen. Da kamen sie heraus aus dem Mann und fuhren in die Schweine, und die Herde raste das steile Ufer hinab in den See und ertrank. Es waren etwa zweitausend Tiere.

Linie 14 / 43

The men who tended them ran off and reported it in the town and the countryside, and people went to see what had happened.

The men

who

tended

them

ran off

and

reported it

in the town

and

(in) the countryside

and

people

went

(in order) to see

what had happened

die Männer

die

hüteten

sie

liefen davon

und

erzählten es

in der Stadt

und

der ländlichen Umgebung

und

Leute

gingen

zu sehen

was hatte geschehen

Die Schweinehirten liefen davon und erzählten in der Stadt und in den Dörfern, was geschehen war. Die Leute wollten es mit eigenen Augen sehen.

Linie 15 / 43

They came to Jesus and saw the man who had been demon possessed by the legion, sitting there, dressed and in his right mind; and they were afraid.

They came

to Jesus

and

saw

the man

who had been

demon possessed

by the legion

sitting there

dressed (clothed)

and

in his right mind

and

they were afraid

sie kamen

zu Jesus

und

sahen

den Mann

der hatte gewesen

Dämon besessen

von der Legion

sitzend da

angezogen

und

in seinem richtigem Verstand

und

sie waren ängstlich

Sie kamen zu Jesus und sahen den Mann, der von einer ganzen Legion böser Geister besessen gewesen war: Er saß da, ordentlich angezogen und bei klarem Verstand. Da befiel sie große Furcht.

Linie 16 / 43

The eyewitnesses described to them what had happened to the demon possessed man and told about the pigs.

The eyewitnesses

described

to them

what had happened

to the demon possessed man

and

told about the pigs

die Augenzeugen

beschrieben

ihnen

was hatte geschehen

dem Dämon besessenen Mann

und

erzählten von den Schweinen

Die Augenzeugen berichteten ihnen ausführlich, was an dem Besessenen geschehen war, und sie erzählten auch die Geschichte mit den Schweinen.

Linie 17 / 43

Then they began to beg Him to leave their region.

Then

they began

to beg

Him

to leave

their region

darauf

sie begannen

zu bitten

Ihn

zu verlassen

ihr Gebiet

Darauf forderten die Leute Jesus auf, ihr Gebiet zu verlassen.

Linie 18 / 43

As He was getting into the boat, the man who had been demon possessed kept begging Him to be with Him.

As He was getting

into the boat

the man

who had been demon possessed

kept begging

Him

to be

with Him

als er dabei war zu steigen

in das Boot

der Mann

der hatte gewesen Dämon besessen

blieb dabei zu bitten

ihn

zu sein

mit ihm

Als Jesus ins Boot stieg, bat ihn der Geheilte: »Ich möchte bei dir bleiben!«

Linie 19 / 43

But He would not let him; instead, He told him, “Go back home to your own people, and report to them how much the Lord has done for you and how He has had mercy on you.”

But

He would not let him

instead

He told him

Go back home

to your own people

and

report

to them

how much (quantity)

the Lord

has done

for you

and

how (manner)

He has had mercy

on you

aber

Er tat nicht lassen ihn

sondern

Er sagte ihm

geh zurück nach Hause

zu deinen eigenen Leuten

und

erzähl

ihnen

wie viel

der Herr

hat getan

für dich

und

wie

Er hat gehabt Erbarmen

mit dir

Aber Jesus erlaubte es ihm nicht, sondern sagte: »Geh zurück zu deinen Angehörigen und erzähl ihnen, was Gott an dir getan und wie er mit dir Erbarmen gehabt hat.«

Linie 20 / 43

So he went out and began to proclaim in the Decapolis how much Jesus had done for him, and they were all amazed.

So

he went out

and

began

to proclaim

in the Decapolis

how much

Jesus had done

for him

and

they

were

all

amazed

da

er ging hinaus

und

begann

zu verkünden

in dem Gebiet der Zehn Städte

wie viel

Jesus hatte getan

für ihn

und

sie

waren

alle

erstaunt

Der Mann gehorchte und ging. Er zog durch das Gebiet der Zehn Städte und verkündete überall, was Jesus an ihm getan hatte. Und alle staunten.

Linie 21 / 43

When Jesus had crossed over again by boat to the other side, a large crowd gathered around Him while He was by the sea.

When

Jesus

had crossed over

again

by boat

to the other side

a large crowd

gathered [themselves]

around Him

while

He was

by the sea

als

Jesus

hatte überquert

wieder

im Boot

zu der anderen Seite

eine große Menge

versammelte sich

um Ihn

während

Er war

am Meer/ See

Jesus fuhr wieder ans andere Seeufer zurück. Bald hatte sich eine große Menschenmenge um Ihn versammelt. Noch während Jesus am See war,

Linie 22 / 43

One of the synagogue leaders, named Jairus, came, and when he saw Jesus, he fell at His feet...

One of the synagogue leaders

named Jairus

came

and

when he saw Jesus

he fell

at His feet

einer der Synagogenvorsteher

namens Jairus

kam

und

als er sah Jesus

er fiel

zu seinen Füßen

kam ein Synagogenvorsteher* namens Jaïrus, sah ihn, warf sich vor ihm nieder...

Linie 23 / 43

...and kept begging Him, “My little daughter is at death’s door. Come and lay Your hands on her so she can get well and live.”

and

kept begging

Him

My little daughter

is

at death’s door

Come

and

lay Your hands

on her

so

she can get well

and

live

und

blieb dabei zu bitten

Ihn

meine kleine Tochter

ist

an des Todes Tür

komm

und

leg Deine Hände

auf sie

damit

sie kann gesund werden

und

leben

...und bat ihn dringlich: »Meine kleine Tochter ist todkrank. Komm doch und leg Ihr die Hände auf, damit sie gerettet wird und am Leben bleibt!«

Linie 24 / 43

So Jesus went with him, and a large crowd was following and pressing against Him.

So

Jesus went

with him

and

a large crowd

was following

and

(was) pressing against

Him

da

Jesus ging

mit ihm

und

eine große Menge

war folgend

und

umdrängend

Ihn

Da ging Jesus mit ihm. Eine große Menschenmenge folgte Jesus und umdrängte ihn.

Linie 25 / 43

A woman suffering from bleeding for 12 years...

A woman

suffering from

bleeding

for twelve years

eine Frau

leidend an

Blutungen

seit 12 Jahren

Es war auch eine Frau dabei, die seit zwölf Jahren an Blutungen litt.

Linie 26 / 43

...had endured much under many doctors. She had spent everything she had and was not helped at all. On the contrary, she became worse.

had endured

much

under many doctors

She had spent

everything she had

and

was not helped

at all

On the contrary

she became worse

hatte ertragen

viel

von vielen Ärzten

sie hatte ausgegeben

alles[Geld, was] sie hatte

und

war nicht geholfen

überhaupt

im Gegenteil

es ging ihr schlechter

Sie war schon bei den verschiedensten Ärzten gewesen und hatte viele Behandlungen über sich ergehen lassen. Ihr ganzes Vermögen hatte sie dabei ausgegeben, aber es hatte nichts genützt; im Gegenteil, ihr Leiden war nur schlimmer geworden.

Linie 27 / 43

Having heard about Jesus, she came behind Him in the crowd and touched His robe.

Having heard

about Jesus

she came

behind Him

in the crowd

and

touched His robe

Habend gehört

von Jesus

sie kam

hinter Ihn

in der Mange

und

berührte sein Gewand

Diese Frau hatte von Jesus gehört; sie drängte sich in der Menge von hinten an ihn heran und berührte sein Gewand.

Linie 28 / 43

For she said, “If I can just touch His robes, I’ll be made well!”

For she said [to herself]

If I can

just

touch

His robes

I will be made well

denn sie sagte [sich]

wenn ich kann

nur

berühren

seine Gewänder

ich werde gesund gemacht werden

Denn sie sagte sich: »Wenn ich nur sein Gewand anfasse, werde ich gesund.«

Linie 29 / 43

Instantly her flow of blood ceased, and she sensed in her body that she was cured of her affliction.

Instantly

her flow of blood

ceased

and

she sensed

in her body

that

she was cured

of her affliction

im selben Augenblick

die Blutung

hörte auf

und

sie spürte

in ihrem Körper

dass

sie war geheilt

von ihrer Plage

Im selben Augenblick hörte die Blutung auf, und sie spürte, dass sie ihre Plage los war.

Linie 30 / 43

At once Jesus realized in Himself that power had gone out from Him. He turned around in the crowd and said, “Who touched My robes?”

At once

Jesus realized

in Himself

that

power had gone out

from Him

He turned around

in the crowd

and

said

Who touched

My robes

sofort

Jesus bemerkte

[selbst]

dass

Kraft hatte gegangen aus

von Ihm

Er drehte [sich] um

in der Mange

und

sagte

wer berührte

meine Gewänder

Jesus bemerkte, dass heilende Kraft von ihm ausgegangen war, und sofort drehte er sich in der Menge um und fragte: »Wer hat mein Gewand berührt?«

Linie 31 / 43

His disciples said to Him, “You see the crowd pressing against You, and You say, ‘Who touched Me?’”

His disciples said

to Him

You see the crowd

pressing

against You

and

You say

Who touched Me

seine Jünger sagten

zu Ihm

Du siehst die Menge

drängend [sich]

um Dich

und

Du sagst

wer berührte Mich

Die Jünger* sagten: »Du siehst, wie die Leute sich um dich drängen, und da fragst du noch: 'Wer hat mich berührt?'«

Linie 32 / 43

So He was looking around to see who had done this.

So

He was looking

around

to see

who had done this

Da

Er war blickend

umher

zu sehen

wer hatte getan es

Aber Jesus blickte umher, um zu sehen, wer es gewesen war.

Linie 33 / 43

Then the woman, knowing what had happened to her, came with fear and trembling, fell down before Him, and told Him the whole truth.

Then

the woman

knowing what had happened

to her

came

with fear and trembling

fell down

before Him

and

told

Him

the whole truth

dann

die Frau

wissend was hatte vorgegangen mit

ihr

kam

zitternd vor Angst

warf sich nieder

vor Ihm

und

erzählte

Ihm

die ganze Wahrheit

Die Frau zitterte vor Angst; sie wusste ja, was mit ihr vorgegangen war. Darum trat sie vor, warf sich vor Jesus nieder und erzählte ihm alles.

Linie 34 / 43

“Daughter,” He said to her, “Your faith has made you well. Go in peace and be free from your affliction.”

Daughter

He said

to her

Your faith

has made

you

well

Go

in peace

and

be free

from your affliction

Tochter

Er sagte

zu ihr

dein Vertrauen

hat gemacht

dich

gesund

geh

in Frieden

und

sei frei

von deinem Leiden

Jesus sagte zu ihr: »Meine Tochter, dein Vertrauen hat dir geholfen. Geh in Frieden* und sei frei von deinem Leiden!«

Linie 35 / 43

While He was still speaking, people came from the synagogue leader’s house and said, “Your daughter is dead. Why bother the Teacher anymore?”

While

He was speaking

still

people came

from the synagogue leader’s house

and

said

Your daughter is dead

Why

bother

the Teacher

anymore

während

Er war sprechend

noch

Leute kamen

aus des Synagogenvorstehers Haus

und

sagten

deine Tochter ist tot

warum

bemühen

den Lehrer

weiter

Während Jesus noch sprach, kamen Boten aus dem Haus des Synagogenvorstehers und sagten zu Jaïrus: »Deine Tochter ist gestorben. Du brauchst den Lehrer nicht weiter zu bemühen.«

Linie 36 / 43

But when Jesus overheard what was said, He told the synagogue leader, “Don’t be afraid. Only believe.”

But

when

Jesus overheard

what was said

He told

the synagogue leader

Don’t be afraid

Only believe

aber

als

Jesus hörte mit an

was war gesagt

Er sagte

dem Synagogenvordteher

tu nicht sein ängstlich

hab nur Vertrauen

Jesus hörte mit an, was sie redeten, und sagte zu dem Synagogenvorsteher: »Erschrick nicht, hab nur Vertrauen!«

Linie 37 / 43

He did not let anyone accompany Him except Peter, James, and John, James’ brother.

He did not let

anyone

accompany

Him

except

Peter

James

and

John

James' brother

Er tat nicht lassen

irgendwen

begleiten

Ihn

außer

Peter

Jakobus

und

Johannes

Jakobus Bruder

Er ließ niemanden weiter mitkommen außer Petrus, Jakobus und dessen Bruder Johannes.

Linie 38 / 43

They came to the leader’s house, and He saw a commotion, people weeping and wailing loudly.

They came

to the leader’s house

and

He saw

a commotion

people

weeping

and

wailing

loudly

sie kamen

zum Haus des Vorstehers

und

Er sah

einen Auflauf

Menschen

weinend

und

klagend

laut

Als sie zum Haus des Synagogenvorstehers kamen, sah Jesus schon die aufgeregten Menschen und hörte das laute Klagegeschrei.

Linie 39 / 43

He went in and said to them, “Why are you making a commotion and weeping? The child is not dead but asleep.”

He went in

and

said

to them

Why

are you making

a commotion

and

weeping

The child

is not dead

but

asleep

Er ging hinein

und

sagte

zu ihnen

warum

seid ihr machend

einen Auflauf

und

weinend

das Kind

ist nicht tot

sondern

schlafend

Er ging ins Haus und sagte: »Was soll der Lärm? Warum weint ihr? Das Kind ist nicht tot – es schläft nur.«

Linie 40 / 43

They started laughing at Him, but He put them all outside. He took the child’s father, mother, and those who were with Him, and entered the place where the child was.

They started

laughing at Him

but

He put them all

outside

He took

the child’s father

(her) mother

and

those who were

with Him

and

entered

the place

where the child was

sie fingen an

auszulachen Ihn

aber

Er warf sie alle

hinaus

Er nahm

des Kindes Vater

(seine) Mutter

und

die welche waren

mit Ihm

und

betrat

den Raum

wo das Kind war

Da lachten sie ihn aus. Er aber warf sie alle hinaus, nahm nur den Vater des Kindes und die Mutter und die drei Jünger mit sich und ging in den Raum, in dem das Kind lag.

Linie 41 / 43

Then He took the child by the hand and said to her, “Talitha, koum!” (which is translated, “Little girl, I say to you, get up!”).

Then

He took

the child

by the hand

and

said

to her

Talitha, koum

which is translated

Little girl

I say

to you

get up

dann

Er nahm

das Kind

bei der Hand

und

sagte

zu ihr

Talita koum

welches ist übersetzt

kleines Mädchen

ich sage

dir

steh auf

Er nahm es bei der Hand und sagte: »Talita kum!« Das heißt übersetzt: »Steh auf, Mädchen!«

Linie 42 / 43

Immediately the girl got up and began to walk. She was 12 years old. At this they were utterly astounded.

Immediately

the girl

got up

and

began

to walk

She was twelve years old

At this

they were

utterly

astounded

sofort

das Mädchen

stand auf

und

begann

zu gehen umher

sie war zwölf Jahre alt

Bei diesem

sie waren

gänzlich

entsetzt

Das Mädchen stand sofort auf und ging umher. Es war zwölf Jahre alt. Alle waren vor Entsetzen außer sich.

Linie 43 / 43

Then He gave them strict orders that no one should know about this and said that she should be given something to eat.

Then

He gave

them

strict orders

that

no one

should know

about this

and

said

that

she should be given

something

to eat

dann

Er gab

ihnen

strikte Anweisungen

dass

niemand

sollte wissen

von diesem

und

sagte

dass

sie solle erhalten

etwas

zu essen

Aber Jesus schärfte ihnen nachdrücklich ein, es niemand weiterzuerzählen. Dann sagte er: »Gebt dem Kind etwas zu essen!«